Suche
  • Admin

Brennholzvergabe


Die Ortsgemeinde weist daraufhin, dass ab sofort im Gemeindewald nur nach vorheriger Rücksprache mit dem Pächter "Udo & Michael Schmitz Waldwirtschaft GmbH, 54597 Ormont" Holz aufgearbeitet werden darf.

Brennholzbedarf kann ab sofort bei dem Unternehmen Schmitz bis spätestens 20.02.17 angemeldet werden.

Es ist nun auch wieder möglich, im Gemeindewald „Stehendes Holz“ einzuschlagen.

Voraussetzung für die Aufarbeitung von liegendem und von stehendem Holz ist jeweils ein qualifizierter Motorsägenlehrgang, der den Anforderungen der gesetzlichen Unfallversicherungsträger entspricht.

Brennholzbestellungen für 2017, die bereits beim ehemals zuständigen Revierleiter Herrn Wolfgang Klein abgegeben wurden, müssen beim neuen Pächter erneut angemeldet werden. Eine Beschränkung der Bestellmenge ist nicht vorgesehen.

Es gilt zunächst den Bedarf zu ermitteln. Ein Verpflichtung zur Lieferung der vollen Bestellmenge durch den Pächter besteht allerdings nicht, da waldbauliche Vorgaben zwingend beachtet werden müssen. Sollte der Bedarf die Liefermöglichkeiten überschreiten, wird sicher eine Lösung im Sinne aller Interessenten gefunden werden.

Der Preis für Brennholz-Fixlängen 3m oder 4m liegt bei € 48,--/Fm bzw. € 30,--/Rm frei Weg. Der Preis für Holz auf dem Stock wird individuell verhandelt. Zuständiger Förster für die Bewirtschaftung des Gemeindewaldes und die Brennholzbestellungen ist Herr Dipl.-Forstwirt Sven Steinmetz. Er ist telefonisch unter 06557/90094-30 oder 0171/2046951 zu erreichen.


44 Ansichten

© 2020 Gemeinde Hallschlag  l  Webdesign arthochzwei.com